08.02.2011

Demokratie macht Schule: Bericht vom ersten Projekttag

Von: Dirk Schumacher

Im Herbst 2010 starteten wir „Demokratie macht Schule“. Das Projekt läuft bis zur Bürgerschaftswahl am 22. Mai 2011. Wir haben uns als Ziel vorgenommen, Schülerinnen und Schülern das neue Wahlrecht näher zu bringen. Die Demokratie und das Wählen sollen erlebbar werden. Drei verschiedene Module haben wir dafür zusammen mit dem Bremer Landesjugendring entwickelt: ein Grundlagenmodul in Form einer Unterrichtsstunde, einen Projekttag im Statistischen Landesamt und einen Projekttag in der Bremischen Bürgerschaft, also im Landtag des Landes Bremen.

Am vergangenen Freitag war es soweit: nachdem wir in den vergangenen Monaten fleißig die Bremer Schulen besucht haben, stand nun der erste Projekttag für „Demokratie macht Schule“ in der Bürgerschaft an. Zwei Schulklassen (neunte und elfte Klasse), die eine vom Schulzentrum Rockwinkel, die andere von der Wilhelm-Focke-Oberschule, wollten sich von uns über das neue Wahlrecht informieren lassen.

Ein Projekttag sieht so aus:

  1. Begrüßung
  2. Rundgang mit Besichtigung des Plenarsaals
  3. Das neue Bremer Wahlrecht [Informationsvortrag und moderierte Diskussion]
  4. Es wird um eine Stellungnahme gebeten... [Gruppenarbeit und -präsentation in Form einer Parlamentsdebatte]
  5. Feedback

Foto vom Projektttag "Demokratie macht Schule" in der Bremischen Bürgerschaft am 04.02.2011.

Um neun Uhr sollte es losgehen: nach einer Begrüßung durch Bürgerschaftspräsident Christian Weber im Plenarsaal wurde den Schülerinnen und Schülern des Schulzentrums Rockwinkel und der Wilhelm-Focke-Oberschule von Judith Schultz das neue Wahlrecht vorgestellt. Anschließend wurden, moderiert von Johanna Vogt, Pro- und Contra-Argumente zum neuen Wahlrecht und zum Wahlalter 16 gesammelt.

In einer Gruppenarbeitsphase (aufgeteilt nach „Pro“ und „Contra“-Fraktionen) erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler dann Stellungnahmen zum neuen Wahlrecht. Die Ergebnisse präsentierten sie in Form einer Parlamentsdebatte, geleitet von einem Präsidium, zusammengesetzt aus Schülern beider Klassen. In der Schlußabstimmung lehnten sie dann leider sowohl das neue Wahlrecht als auch die Wahlaltersenkung ab.

Foto vom Projektttag "Demokratie macht Schule" in der Bremischen Bürgerschaft am 04.02.2011.

Weitere Infos:

Center TV über den Projekttag Video im WMV-Format, kann mit dem Windows-Media-Player oder dem VLC-Player angeschaut werden.

Bremen: Demokratie macht Schule? Und wie! Bericht von Johanna Vogt

Zitate von Schülerinnen und Schülern

"Gute Erklärung, sehr verständlich"

"Vorher wusste ich gar nichts über das Wahlrecht, und jetzt weiß ich, wie es funktioniert mit der Stimmverteilung"

"Wir leben in einer Demokratie, und da müssen alle mitmachen, sonst funktioniert das nicht."

"verständlich erklärt, abwechslungsreich, guter Aufbau"

Das liebe Geld...

Dieses Projekt wird über Stiftungen sowie über Spenden von Bürgerinnen und Bürgern finanziert. Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, 16- und 17-jährige zum Wählen zu motivieren. 200 Euro sichern eine Unterrichtsstunde. Schon mit 10, 20 oder 50 Euro können Sie das Projekt unterstützen. Bitte helfen Sie mit!

Spenden

Weitere Infos

Wenn Sie mehr über "Demokratie macht Schule" wissen wollen, haben wir eine Infoseite mit Kontaktmöglichkeit zusammengestellt.

Bildungsprojekt zum neuen Wahlrecht