Bürgerentscheid Bad Sachsa: Fusionsgegner setzen sich durch

Am Sonntag setzten sich beim Bürgerentscheid in Bad Sachsa die Gegner der Fusion mit den Nachbargemeinden durch.

Schild "Sonntag Abstimmung"

Eine Mehrheit von 55,6 Prozent der Abstimmenden votierte mit "Ja" und unterstützte damit das Bürgerbegehren. Eine Fusion mit den Nachbargemeinden Walkenried und Bad Lauterberg wird erst also nicht geben. In Bad Lauterberg wird am 8. August ebenfalls abgestimmt, in Walkenried läuft das Bürgerbegehren noch. Der Bürgerentscheid lief ausschließlich per Briefabstimmung ab. In Bad Sachsa steht nun innerhalb der nächsten sechs Monate die Wahl eines neuen Bürgermeisters an. Diese war mit Blick auf die geplante Fusion ausgesetzt worden.

Ergebnis:

  • Abstimmungsberechtigte: 6.341
  • Abstimmende: 3.294 (51,95%)
  • ungültige Stimmen: 8 (0,24%)
  • gültige Stimmen:  3.286  (99,76%)
  • Ja (für Bürgerbegehren, gegen Fusion): 1.827 (55,60%)
  • Nein (gegen Bürgerbegehren, für Fusion) 1.459 (44,40%)
  • Zustimmungsquorum: 1.283 Ja-Stimmen wurde erreicht

Kennen Sie schon unseren Newsletter?

Newsletter-Abo

Newsletter-Abo

Ihre Daten

Bitte füllen Sie die Felder mit (*) aus. Die anderen Felder sind optional.